Beckenbodentraining nach der Geburt

Beckenbodentraining nach der Geburt ist sehr wichtig, um die Rückbildung der Beckenbodenmuskulatur zu gewährleisten bzw. zu unterstützen.
Schon kurz nach der Geburt kannst du mit der entsprechenden Gymnastik beginnen, vorausgesetzt, du fühlst dich wohl. Aber auch zu jedem späteren Zeitpunkt ist die Gymnastik des Beckenbodens sehr wirkungsvoll, vorausgesetzt, sie wird regelmäßig durchgeführt. Eine Übung alle paar Tage bringt nichts.

Schon in der Klinik mit der Gymnastik beginnen!
Ist die Geburt deines Kindes ohne Komplikationen verlaufen, steht einem baldigen Training des Beckenbodens nichts entgegen.
Kurze Zeit nach der Geburt wird dir eine Hebamme oder Physiotherapeutin in der Klinik einfache Übungen zeigen, die die Muskeln im Beckenboden stärken. Diese Übungen solltest du auch zu Hause konsequent durchführen.

Ab zwei Monate nach der Geburt kannst du dann einen Rückbildungskurs in einer physiotherapeutischen Praxis deiner Wahl besuchen. Hier wird sowohl der Beckenboden wie auch die Bauchmuskeln trainiert. Die gesetzlichen Krankenkassen tragen hierfür die Kosten.

Hattest du allerdings einen Dammschnitt, solltest du mit den Übungen warten, bis dieser verheilt ist.

Übungen zur Stärkung des Beckenbodens zum ausprobieren:
Probiere als erstes, in welcher Position du die Beckenbodenmuskeln am besten anspannen kannst, ohne dass andere Muskelpartien mit angespannt werden. Die Rückenlage mit angestellten Beinen wird hier von vielen bevorzugt. Aber auch im Sitzen oder im Stehen lassen sich die Übungen gut durchführen.

Bei allen Übungen solltest du darauf achten, gleichmäßig weiter zu atmen. Konzentriere dich auf den Beckenboden. Jede Übung solltest du zehn mal wiederholen.

Übung im Liegen:

  • Lege dich in Rückenlage und winkle die Beine an. Die Füße stehen etwas auseinander.
  • Bilde nun ein Hohlkreuz und spanne das Gesäß an.
  • Ziehe nun die Region um die Scheide zusammen. Du spürst, wie sich der Beckenboden nach oben hebt.
  • Halte die Spannung etwa acht Sekunden. Dann entspanne dich wieder.

Übung im Sitzen:

  • Setze dich im Schneidersitz auf ein weiches Kissen. Halte dabei den Rücken gerade.
  • Spanne nun die Beckenbodenmuskeln an, so dass sie sich nach oben heben.
  • Halte die Spannung etwa acht Sekunden, dann entspanne die Muskeln wieder.
Weiterführende Artikel...

Antworten

Schreib eine Leserreaktion

* Pflichtfeld, ¹ wird nicht angezeigt

For spam filtering purposes, please copy the number 1162 to the field below: