Alles problemlos: Jana kommt auf die Welt

Wir hatten uns schon länger ein Kind gewünscht, deshalb war ich nicht wirklich verwundert, als mir morgens immer öfter schlecht wurde. Ich hatte so eine Ahnung, dass es vielleicht geklappt haben könnte. Nach einem Besuch bei meinem Frauenarzt war es dann klar, ich war endlich schwanger. Meinem Mann, dem ich  die freudige Nachricht bei Kerzenschein erzählte, reagierte überglücklich und wir luden unsere Familien zu einem Grillabend ein, um sie von dem freudigen Ereignis in Kenntnis zu setzen. Der Jubel war von allen Seiten grenzenlos.

Die Schwangerschaft verlief bei mir relativ problemlos und wir freuten uns als der Geburtstermin näherkam. Als es dann soweit war, hatte ich Glück dass mein Mann gerade zu Hause war und er mich schnellstens in die Klinik bringen konnte. Ich war ein bisschen nervös vor der Geburt, aber ich hatte wiederum großes Glück, dass unsere Tochter Jana bereits eine Stunde nach Ankunft in der Klinik das Licht der Welt erblickte. Die nächsten Tage verliefen ebenfalls ohne Komplikationen. Vier Tage später durfte ich bereits mit meinem Kind die Klinik wieder verlassen.

Inzwischen sind wir eine richtige kleine Familie. Unser Sonnenschein ist glücklicherweise ein unkompliziertes Kind das uns wenig Probleme bereitet. Wir kommen mit der Situation sehr gut zurecht und bereuen unsere Entscheidung keine Sekunde. Unser Glück ist mit unserem Kind perfekt geworden.

Marlis (29), Stuttgart

Weiterführende Artikel...
  • Schwanger im Baustress: Als ich von meiner Schwangerschaft erfuhr, waren mein Mann und ich gerade mitten im Baustress. Eine ...
  • Der Moment, der alles andere vergessen lässt: Auch unser zweites Kind war gewollt und geplant. Dennoch empfand ich es als Überraschung, als der Te...
  • Zwölf-Stunden-Geburt: Als mein Mann und ich beschlossen, eine Familie zu gründen, haben wir eigentlich nicht damit gerechn...
  • Juhu, Lilli ist da!: Unser Erstgeborener war gerade ein 4 Monate, als wir nachlegten. Alle Babyutensilien waren ja vorhan...
  • Geburt mit Verspätung: Als ich von der Schwangerschaft erfuhr, lebten mein Mann und ich noch in unterschiedlichen Städten; ...

Antworten

Schreib eine Leserreaktion

* Pflichtfeld, ¹ wird nicht angezeigt

For spam filtering purposes, please copy the number 2058 to the field below: