Kinderwagen-Ratgeber – Worauf du beim Kauf eines Kinderwagens achten musst

Wenn Nachwuchs ansteht, steht recht bald auch das Thema Baby-Ausstattung an. Da ist man auf einen Schlag gleich relativ viel Geld los, denn selbst eine einfache Erstausstattung kostet grob geschätzt locker 2.000 Euro. Schließlich brauchst du ja unterschiedliche Dinge, auf die du und dein Baby nicht verzichten können: Bekleidung, Einrichtungsgegenstände (z. B. Wickelkommode), Stillzubehör und natürlich noch viel mehr, z. B. einen guten Kinderwagen.

Nachdem du um einen guten Kinderwagen nicht herumkommst und ein „normaler“ Kinderwagen schon gerne ab 350 – 400 Euro kostet, solltest du einige wichtige Punkte im Hinterkopf behalten, die man beim Kinderwagenkauf beachten sollte – Augen auf beim Kinderwagenkauf!

Komfortable und einfache Handhabung ist wichtig
Was nutzt ein Kinderwagen mit vielen nützlichen Funktionen, wenn die Gebrauchsanleitung in schlechtem Deutsch erstellt ist und man die Hälfte der beschriebenen Funktionen nicht versteht. Eine kompakte und einfach zu verstehende Gebrauchsanleitung wird schon bei der Erstmontage deines Kinderwagens sehr wichtig, da bei einer falschen Montage ja bereits mögliche Sicherheitsmängel selbst verursacht werden können. Lasse dir deshalb vor dem Kinderwagen-Kauf die Gebrauchsanleitung zeigen.

Es ist auch sehr wichtig, dass das Zusammenlegen und Aufklappen des Kinderwagens möglichst geschmeidig von der Hand geht. Spätestens, wenn du mit dem Auto unterwegs bist, wirst du das zu schätzen wissen!

Der Kinderwagen muss schadstoffarm sein

Warum sind eigentlich in vielen Kinderwagen so viele schadstoffhaltige Materialien verarbeitet? Dass dies so ist, hat der Test der Stiftung Warentest aus dem September 2009 ergeben. Dabei wurden die Schiebegriffe (also die Elemente, mit denen du selbst hauptsächlich Kontakt hast) und alle Bereiche untersucht, mit denen dein Baby in Berührung kommt. Die getesteten Kinderwagen enthielten fast alle durch die Bank Schadstoffe. In Bezug auf die Schadstoffbelastung wurde nur ein einziger Kinderwagen mit einem 2 vor dem Komma ausgezeichnet – der Hartan Topline S (Note 2,7 bei der Schadstoffbelastung)

Sicherheit

Wenn du einen Kinderwagen vor dem Kauf testen kannst, solltest du die Standsicherheit prüfen. Dabei solltest du ausprobieren, ob der Kinderwagen auch einen sicheren Stand hat und sich auch nicht leicht umstoßen lässt. Auch die Bremsen können vor dem Kauf getestet werden. Wenn du einen Kinderwagen nicht im Ladengeschäft, sondern in einem Onlineshop kaufst, kannst du ihn dir ja erst einmal nach Hause liefern lassen und dort in Ruhe testen, schließlich hast du auch bei Online-Einkäufen ein 14-tägiges Rückgaberecht.

Gebrauchten Kinderwagen kaufen – worauf muss ich achten?

Besser du kaufst keinen gebrauchten Kinderwagen im Internet oder von Leuten, die du nicht kennst. Schließlich kennst du die Vorgeschichte des Kinderwagens dann nicht. Mögliche Beschädigungen kannst du beim Kauf im Internet gar nicht erkennen. Schlimm wäre es, wenn etwa der Rahmen des Kinderwagens gebrochen wäre und du das erst gar nicht merkst. Da leidet natürlich die Sicherheit deines Babys.

Am besten hört man sich deshalb im Bekanntenkreis um und kauft einen gebrauchten Kinderwagen allenfalls persönlich.

Fazit
Du solltest diese Tipps hier beherzigen, denn wenn du schon viel Geld für einen Kinderwagen ausgibst, sollte dieser auch eine sehr gute Qualität haben!

Weiterführende Artikel...
    ...nee, da passt nix.

Eine Reaktion to “Kinderwagen-Ratgeber – Worauf du beim Kauf eines Kinderwagens achten musst”

  1. rutschauto says:

    Ein toller blog, ich finde Kinderspielzeug sehr wichtig für die Entwicklung von Kindern , angefangen von Lego bis hin zu Rutschautos

Eine Antwort an rutschauto schreiben

Schreib eine Leserreaktion

* Pflichtfeld, ¹ wird nicht angezeigt

For spam filtering purposes, please copy the number 5169 to the field below: